">

Zahnärzte EFK

Amalgam war gestern

Bei der ganzheitlichen Zahnheilkunde geht es um weit mehr als Amalgam:
Die Betrachtung von Wechselwirkungen des Kausystems mit anderen Organen, schonende Medikation mit Homöopathika und Testung auf Unverträglichkeiten gehören für uns selbstverständlich zu einer modernen Zahnmedizin.

Richtig ist was heilt.

Ganzheitliche Zahnheilkunde

Alternative Zahnmedizin

Wir glauben: Richtig ist, was heilt. Deshalb stehen wir der alternativen Zahnheilkunde als Ergänzung zur Schulmedizin sehr offen gegenüber.

Die ganzheitliche Zahnheilkunde besagt, dass jeder Zahn über Energiebahnen mit anderen Körperabschnitten verbunden ist. Wenn Sie es wünschen, untersuchen wir diese Verbindung der Zähne zu Ihren anderen Organen mithilfe der Elektroakupunktur nach Voll (EAV).

Indem wir homöopathische Wirkstoffe in den Messkreislauf schalten, können wir mit dieser Methode die Ursachen für chronische Schmerzen bestimmen. Das kann z.B. die Entzündung einer abgestorbenen Zahnwurzel sein oder die Unverträglichkeit eines bestimmten Materials.

Wenn wir die Ursache für Ihre Beschwerden erst einmal gefunden haben und Ihre Zähne entsprechend behandeln können, werden wir Ihre Probleme normalerweise auch lindern oder sogar heilen.

Hintergrund der ganzheitlichen Zahnheilkunde

In der Schulmedizin betrachtet und behandelt ein Arzt oft nur die Symptome einer Erkrankung, ohne nach deren eigentlichen Ursachen zu suchen. Im Gegensatz dazu geht die ganzheitliche Medizin über diese isolierte Symptomtherapie hinaus: Sie betrachtet den Patienten als individuelle Einzelperson in ihrer Gesamtheit und begreift Erkrankungen als komplexe Wechselwirkung.

Diese Herangehensweise stammt aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), in der eine solche ganzheitliche Betrachtung des Menschen bereits vor mehreren tausend Jahren zur Entwicklung der Meridianlehre und der Akupunktur geführt hat, nach der auch jeder Zahn über Energiebahnen mit anderen Körperabschnitten verbunden ist.

Bei Zahnärzte EFK ist die ganzheitliche Zahnheilkunde seit langem schon eine wertvolle Ergänzung modernster Diagnosetechnik und Behandlungsmethoden.

Fallbeispiel für ganzheitliche Zahnmedizin

Ein Fallbeispiel: Ein Patient erhält aufgrund einer chronischen Blasenentzündung immer wieder Antibiotika, jedoch ohne dass eine Besserung eintritt. Die eigentliche Ursache für die wiederkehrenden Blasenbeschwerden ist ein Zahn, dessen Entzündung unbemerkt geblieben ist. Wird dieser sog. Störherd behandelt oder entfernt, bleiben die organischen Wechselwirkungen aus und auch die Blasenentzündung kann endlich ausheilen.

Organische Wechselwirkungen und Materialtestung

Bei Zahnärzte EFK nutzt Holger Förster bereits seit Jahren die Elektroakupunktur nach Voll (EAV) zur Untersuchung der Wechselwirkungen zwischen Zähnen und anderen Organen sowie zur Materialtestung. Die Materialtestung dient dazu, Unverträglichkeiten von z.B. Zahnfüllungen verlässlich zu prüfen und so allergische Reaktionen und organische Belastungen auszuschliessen.

Elektroakupunktur nach Voll

Die Verbindung der Zähne zu anderen Organen untersuchen wir mithilfe der EAV. Diese Methode basiert auf der elektrischen Leitfähigkeit der Meridiane und wurde 1956 von dem deutschen Arzt Reinhold Voll entwickelt.

Chronische Belastungen des Körpers durch Entzündungen, wurzeltote Zähne oder unverträgliche Materialien lassen sich aufdecken, indem Leitfähigkeit und Widerstand der Meridiane gemessen werden. Schaltet man homöopathische Wirkstoffe in den Messkreislauf, lassen sich die Ursachen der Belastungen exakt herausfinden und können zahnmedizinisch behandelt werden.

Materialtestung und Amalgamsanierung

Auch Materialien, die in der klassischen Zahnheilkunde üblich sind, können zu Dauerbelastungen von Nerven, Immunsystem oder Gelenken führen. Beispiele hierfür sind:

  • Amalgam,
  • Palladium
  • Kunststoffe und Kleber

Aber auch ohne akute Symptome kann der Organismus durch diese Substanzen geschwächt werden. Das äußert sich z.B. durch erhöhte Infektanfälligkeit, chronische Müdigkeit, Schmerzen oder multiple Allergien.

Ob Sie davon betroffen sind, können wir mit einer Materialtestung durch EAV herausfinden. Gerne beraten wir Sie auch über die Ausleitung der im Gewebe gespeicherten Schadstoffe. Eine Amalgamsanierung im Sinne der ganzheitlichen Medizin bieten wir Ihnen selbstverständlich auch an: Lassen Sie sich von uns Ihren individuellen Behandlungsplan erstellen!

Bitte sprechen Sie uns an wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, wir beraten Sie gern!

nach oben